Der Pokal für den Aktivsten Verein 2013

 

Wie der Eine oder Andere in der Modellbauwelt schon weiß, ist im vergangenen Jahr der PMC Thüringen zum aktivsten Verein ausgezeichnet worden.

 

Darüber wurde ja schon vielfach berichtet.

 

In Zusammenarbeit mit Dieter Käufer vom PMC Thüringen habe wir dem Pokal eine repräsentative Umhüllung spendiert. Gleichzeitig dient die Vitrine als Transport- und Staubschutz, sowie dem Schutz vor ungebetenen Zugriff schmutziger Hände.

Zunächst habe ich die Höhe und die Breite der Vitrine festgelegt,

dadurch habe ich vom Dieter die Profile in der richtigen Länge bekommen.

Es erfolgte schon die erste Stellprobe, ob denn auch alles passte.

Noch ist alles steckbar.

Als erstes kam die Grundplatte dran. Sie besteht aus Sperrholz, welches genau 4mm dick

ist, damit die Platte in die Alu-Leisten rein passt.

Ich habe beides dann mit Acryl verklebt.

Mit Holzkaltleim habe ich dann eine weitere Holzplatte eingeklebt, bei der ich ein Viereck ausgeschnitten habe. Dieses Quadrat ist genauso groß wie der Sockel des Pokals.

Schwarz gestrichen hinterlässt der Boden schon jetzt einen würdigen Eindruck.

Bei der Rückwand hatte ich zugegebenermassen Glück gehabt. Die Tischlerei meines Vertrauens hatte gerade ein großes Dekoteil mit dunkel - reflektierendem Plexiglas zu bauen. Von einem Reststück durfte ich mir meine Rückwand für die Vitrine abschneiden. `Habe das natürlich gleich in den entsprechenden Maßen getan.`

Für die Seitenwände habe ich Bastler- oder wie ich es nennen würde:

durchsichtiges Plexiglas aus dem Baumarkt gekauft und mit der Stichsäge auf das richtige Maß gebracht. Man kann auch

reines Glas nehmen, aber für einen Transport wird das Ganze dann doch zu schwer und Glas geht auch schneller kaputt.

Während der Arbeit bleibt die Schutzfolie auf dem Plexiglas und wird erst vor dem Verkleben entfernt. Jetzt kommt noch der Deckel. Ich habe das Profil, die vier Eckteile und das Plexiglas verklebt, den Deckel aber nicht auf die Vitrine. So kann ich ohne Schaden und zu jeder Zeit die Vitrine öffnen und unseren Pokal herausnehmen.

Fertig ! Sieht doch sehr spektakulär aus, oder?

Knut Kern - PMC Thüringen e.V.